Publikumsumfrage für die ZertifikateAwards 2021/2022: Jetzt abstimmen und eine Reise nach Berlin gewinnen!
05.10.21, 17:21

DZB Plenum: Kaum noch Alternativen zu Aktien

Beinahe 90 Prozent der Anlageberater spüren hohes Interesse an Aktien-Investments – Auch Aktienfonds, ETFs und Zertifikate sind gefragt – Fehlende Zinsen und anziehende Inflation machen andere Anlageformen zusehends uninteressant – Stimmung im Wertpapiergeschäft trotz taumelnder Börsen auf hohem Niveau – Berater und Emittenten schauen Jahresendgeschäft positiv entgegen

Berlin, 06. Oktober 2021 – Die Situation wird für Sparer immer ungemütlicher: Zu den niedrigen Zinsen gesellt sich jetzt noch die stark anziehende Inflation. In dieser Notlage öffnen sich mehr und mehr Beratungskunden der Aktie. Dies geht aus der aktuellen Umfrage des Fachmagazins Der Zertifikateberater hervor. Beinahe 90 Prozent der Berater in Banken und Sparkassen bestätigen hierin die hohe Nachfrage nach Investitionen in Einzelaktien. Auch Aktienfonds (82%), ETFs (76%) und Zertifikate (72%), die sich in der Regel ebenfalls auf Aktien beziehen, sind für die Kunden derzeit interessant. Dahinter folgen andere Assetklassen wie Immobilien(-fonds) und Gold, wo zumindest noch mehr als 40 Prozent Nachfrage verzeichnen. Andere Anlageformen wie Anleihen oder Spareinlagen sind hingegen kaum mehr von Interesse.

Die steigende Akzeptanz von Aktienrisiken trägt entscheidend dazu bei, dass Anlageberater und Zertifikateemittenten die Geschäftssituation weitgehend positiv beurteilen. Das zeigt sich am Stimmungsindikator, den Der Zertifikateberater mit den regelmäßigen Umfragen misst. Im Oktober notiert der Index für die Berater bei 60,9 Punkten – dem nahezu gleichen Niveau wie im August (60,0). Dies ist bemerkenswert, da der Dax seit seinen August-Rekorden rund 900 Punkte verloren hat. Und mit den Börsen war in der Vergangenheit oft auch die Stimmung im Wertpapiergeschäft gesunken. Auch der Index für die Emittenten hält sich jetzt aber stabil bei 72,9 (August: 75,0).

Und beim Blick auf das Jahresendgeschäft ist die Zuversicht hoch. Viele Berater und Produktanbieter gehen in den kommenden Monaten von gleich hohem oder sogar höherem Absatz aus. Besonders aussichtreich bleiben dabei Anlagen mit nachhaltigem Ansatz. Beinahe 80 Prozent der Berater bestätigen, dass ihre Kunden darauf achten.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der monatlichen Marktumfrage unter Anlageberatern und Emittenten finden Sie unter www.zertifikateberater.de/plenum.

Downloads

DZB_Plenum_2021_05.pdf

Weitere DZB Pressemitteilungen