Publikumsumfrage für die ZertifikateAwards 2019/2020: Jetzt teilnehmen und eine Reise nach Berlin gewinnen!
02.10.19, 11:00

DZB Plenum: Gold wird zum Top-Thema bei Anlagekunden

Beinahe 90 Prozent der Anlageberater in Banken und Sparkassen geben an, dass sie in den Kundengesprächen derzeit verstärktes Interesse für Anlagen in Gold verzeichnen. Dieser Zuspruch geht mit einer positiven Markterwartung einher. Mehr als die Hälfte der Berater erwarten eine Fortsetzung der fulminanten Preisrallye bei dem Edelmetall

Berlin, 02. Oktober 2019 – Die starke Erholung beim Goldpreis macht sich sehr deutlich im Nachfrageverhalten von Anlagekunden in Banken und Sparkassen bemerkbar. Mehr als 86 Prozent der Anlageberater geben an, dass viele oder zumindest einige Kunden jetzt vermehrt nach Anlagemöglichkeiten in dem Edelmetall fragen. Diese steigende Nachfrage ist für die Mehrzahl der Berater auch nachvollziehbar. Denn beinahe 60 Prozent der Anlageprofis gehen bei Gold von einem weiteren Kursanstieg um mehr als fünf Prozent aus. Dies geht aus der aktuellen Umfrage des Fachmagazins Der Zertifikateberater unter mehr als 110 Anlageberatern hervor. Als am besten geeignete Instrumente, um von einem Anstieg des Goldpreises zu profitieren, nennen mehr als 50 Prozent physische Bestände wie Barren oder Münze. Jeweils 30 Prozent der Berater halten auch börsengehandelte Exchange Traded Commodities (ETC) mit beziehungsweise ohne eine Währungssicherung gegenüber dem US-Dollar für eine sinnvolle Wahl.

Die Indizes für die Absatzerwartungen im Zertifikategeschäft gaben hingegen erneut nach. Bei den Berater sank der Stimmungsindikator zum dritten Mal in Folge auf jetzt noch 55,8 Punkte. Bei den Emittenten fiel der Index sogar bis auf die 50-Punkte-Marke, die den Wendepunkt zwischen überwiegend positiven und überwiegend negativen Beurteilungen anzeigt.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der monatlichen Marktumfrage unter Anlageberatern und Emittenten finden Sie unter www.zertifikateberater.de/plenum.

Downloads

DZB_Plenum_2019_05.pdf