Jetzt anmelden! DZB unterwegs - Veranstaltungsreihe mit HSBC: So wird 2020! - Technischer Ausblick auf DAX®, Dollar, Gold und Co.
06.06.19, 13:45

DZB Plenum: Anlageberater erwarten starke zweite Jahreshälfte an den Märkten

Mehrheit der Anlageberater in Banken und Sparkassen geht von Kursgewinnen an den wichtigsten Börsen bis zum Jahresende aus – Uneinigkeit bei der weiteren Zinsentwicklung – Stimmung im Zertifikatevertrieb wird von den jüngsten Börsenturbulenzen beeinträchtigt

Berlin, 07. Juni 2019 – Nach den Kursrücksetzern im Mai finden die Börsen wieder in die Aufwärtsspur zurück. Davon gehen die Anlageprofis in Banken und Sparkassen mehrheitlich aus. Die höchsten Erwartungen haben sie in der aktuellen Umfrage des Fachmagazins Der Zertifikateberater dabei an S&P 500 und Dax, wo jeweils mehr als drei Viertel der Berater von steigenden Kursen ausgehen. Aber auch europäische und japanische Aktien bergen demnach Aufwärtspotenzial. Ganz lupenrein ist der Trend allerdings nicht. Denn die stärkste Wertsteigerung wird beim Goldpreis erwartet. Und das Edelmetall gilt gemeinhin als Krisenindikator. Geteilter Meinung sind die Berater auch, wenn es um die Zinsmärkte geht. Jeweils die Hälfte erwartet einen fallenden und steigenden Bund Future. Bei den Zertifikateemittenten überwiegt hier leicht die Einschätzung, dass die Kurse fallen, Zinsen also steigen könnten.

Die überwiegend positive Einschätzung zu Aktien spiegelt sich auch in den Stimmungsindizes für die aktuelle Lage im Zertifikatevertrieb wider. Sowohl bei den Beratern als auch bei den Zertifikateemittenten notiert der Indikator über der wichtigen Marke von 50 Zählern. Gleichwohl sind beide Gradmesser im Vergleich zu den vorherigen Erhebungen gesunken. Dies könnte unmittelbare Folge der Börsenrücksetzer im Mai sein. Mit den jüngsten Erholungstendenzen und der übergeordneten zuversichtlichen Einschätzung zum weiteren Jahresverlauf halten die meisten Berater aber deutsche Aktien, internationale Titel und Standardindizes weiterhin für die reizvollste Anlagen in der Beratung. Interessant auch: Inmitten der Klimadebatte folgen nachhaltige Geldanlagen direkt dahinter. Erst dann werden Goldinvestments genannt.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der monatlichen Marktumfrage unter Anlageberatern und Emittenten finden Sie unter www.zertifikateberater.de/plenum.

Downloads

DZB_Plenum_2019_03.pdf