Jetzt anmelden! DZB unterwegs - Veranstaltungsreihe mit onemarkets by HVB: Rezession voraus? Investieren in Zeiten politischer und ökonomischer Disruptionen
Jetzt anmelden! Kostenloses Onlineseminar am 02.07.2019: Märkte und Echtgelddepots im Juli
07.01.19, 12:34

DZB Marktmonitor: Anlegerlieblinge wieder deutlich attraktiver

Die Konditionen von Expresszertifikaten profitieren von der hohen Volatilität am Aktienmarkt – Kapitalschutz wird hingegen teurer

Von einer ruhigen Zeit zum Jahreswechsel kann an den Börsen keine Rede sein. Der Advent war von herben Verlusten geprägt, zum Jahresstart versuchen sich die wichtigsten Aktienindizes jetzt an einer Erholung. Und auch am Anleihemarkt sind die Bewegungen heftig. Die Anleihekurse haben ihr Aufwärtstempo nochmals verschärft, im Gegenzug fallen die Renditen. Die Umlaufrendite, die einen Querschnitt der am heimischen Markt gehandelten Anleihen zeigt, ist zum Jahresstart auf den tiefsten Stand seit mehr als 1,5 Jahren abgesackt (0,07 %). Diese starken Ausschläge machen sich auch bei den Konditionen für die verschiedenen Zertifikatetypen stark bemerkbar. 

Profiteure sind Strukturen mit bedingtem Schutz, wie ihn Bonus- und Expresszertifikate bieten. In Zeiten hoher Aktien-Volatilitäten verbessern sich die Renditenchancen bei sonst gleichen Konditionen. Bei dem im DZB Marktmonitor regelmäßig abgefragten Bonuszertifikat mit zwei Jahren Laufzeit und 30 % Puffer für den Euro Stoxx 50 zeigen die teilnehmenden Emittenten jetzt eine Bonusrendite von durchschnittlich 3,2 % p.a. an (ohne Innenfee). So hoch lag der Wert zuletzt im Februar 2017. Ähnlich steil der Aufwärtsschub bei den beliebten Expresszertifikaten. Die Jahresprämie liegt hier jetzt wieder deutlich über 8 %.

Verlierer der Marktquerelen sind indes Papiere mit Kapitalschutz. Die abgesackten Zinsen belasten die Konditionen stark. Bei 100 % Schutz und 8 Jahren Laufzeit geben die Emittenten derzeit einen Cap von nur noch 125 % an. Vor knapp einem Jahr lag die durchschnittliche Gewinngrenze noch bei beinahe 150 %.

 

DZB Marktmonitor - Konzept und Hintergrund

DZB Marktmonitor ist die kommentierte Übersicht zu den aktuellen Benchmark-Konditionen für sechs klassische Zertifikate-Strukturen. Als Datenbasis dienen Preisindikationen, die drei Emittenten dem Zertifikateberater wöchentlich für die Auswertung zur Verfügung stellen. Die Rahmenbedingungen (Struktur, Laufzeit, Puffer, Basiswert) bleiben dabei immer gleich, so dass Trends bei den jeweils darstellbaren Ertragschancen bzw. Partizipationsraten ablesbar werden. Denn diese verändern sich je nach Marktumfeld und hängen von verschiedenen Parametern wie Zinsen und Volatilitäten ab. Ziel des Marktmonitors ist es, dem Leser günstige Zeitfenster für die einzelnen Zertifikatetypen aufzuzeigen und ihm eine Vergleichsbasis für reale Angebote an die Hand zu geben. Bei den abgebildeten Papieren selbst handelt es sich nicht um reale Angebote.

Weitere Beraternews