18.09.23, 19:50

Tagesausblick für 19.09.: DAX sinkt auf 15.700. Fed-Sitzung im Blickpunkt.

Der DAX® gab im Tagesverlauf rund ein Prozent nach. Nach dem Sprint in der zweiten Wochenhälfte, muss erst einmal durchgeatmet werden. Zudem ist die Nachrichtenlage heute recht mau. Es gibt also kaum neue Impulse. Vielmehr wirft die Fed-Sitzung ihren Schatten voraus und

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 19.09.: DAX sinkt auf 15.700. Fed-Sitzung im Blickpunkt. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Der DAX® gab im Tagesverlauf rund ein Prozent nach. Nach dem Sprint in der zweiten Wochenhälfte, muss erst einmal durchgeatmet werden. Zudem ist die Nachrichtenlage heute recht mau. Es gibt also kaum neue Impulse. Vielmehr wirft die Fed-Sitzung ihren Schatten voraus und könnte in den nächsten Tagen zu gewissen Schwankungen an den Börsen führen.

An den Anleihemärkten zogen die Renditen europäischer Staatspapiere mehrheitlich kräftig an. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen näherte sich mit rund 2,7 Prozent dem Hoch vom August. In den USA begann der Handel deutlich ruhiger. Bei den Edelmetallen war kaum Bewegung zu beobachten. Ein vergleichbares Bild zeigt sich auch am Ölmarkt. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil stagnierte heute bei rund 94 US-Dollar. Der Strompreis, gemessen am Phelix De Base Future nahm heute wieder Kurs auf das Monatstief bei 126,8 Cents.

Unternehmen im Fokus

Bei den Einzelwerten fielen im frühen Handel unter anderem die Aktien von Deutsche Lufthansa, MTU Aero Engines und ProSiebenSat.1 auf. Die Airline wird aktuell durch den Ölpreisanstieg belastet. Heute sorgen zudem negative Analystenkommentare für Druck auf das Papier. MTU Aero Engines setzte den Abwärtstrend fort. Hintergrund ist der Rückruf von Triebwerken des MTU-Partners Pratt & Whitney. Der Medienkonzern sackte unter die Unterstützungsmarke von EUR 6,78. Die Rückversicherer Hannover Rück und Münchener Rück. sind hingegen stark gefragt. Im Rahmen des Branchentreffens in Monte Carlo haben die Konzerne bereits signalisiert, dass die Nachfrage nach Rückversicherungen weiterhin hoch ist und die Preise weiter steigen dürften.

Wichtige Termine

  • Federal Open Market Committee begins two-day meeting on interest rate policy, in Washington.
  • OECD updates economic forecasts with interim outlook
  • Euro Zone-Inflation
  • United States-Housing Stats
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data

    Chart: DAX®

    Widerstandsmarken: 15.769/15.805/15.868/15.957/16.043/16.117 Punkte

    Unterstützungsmarken: 15.461/15.560/15.600/15.702 Punkte

    Der DAX® eröffnete etwas leichter und tauchte dabei unter die Unterstützungsmarke von 15.868 Punkten. Im weiteren Verlauf sank der Index unter 15.769 Punkte und stabilisierte sich erst im Bereich der Kreuzunterstützung bei 15.702 Punkten. MACD und RSI signalisieren noch keine Trendwende. Kippt der Index unter 15.702 Punkte droht eine weitere Verkaufswelle bis 15.600 Punkte. Kaufsignale zeigen sich frühestens oberhalb von 15.805 Punkte.

    DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

    Betrachtungszeitraum: 14.08.2023 –18.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 19.09.2018 – 18.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    Strukturierte Produkte wie Bonus-Cap Zertifikate könnten eine interessante Alternative zum Direkteinstieg sein. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der Barriere erhält der Investor am Laufzeitende den Cap – angepasst um das Bezugsverhältnis – ausbezahlt. Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn die Aktie die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

    Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HC74V7 246,36 12.600 26.000 15.03.2024
    DAX® HC714R 238,85 14.500 31.000 21.06.2024
    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.09.2023; 17:00 Uhr

    Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
    DAX® HB8X6U 12,16 12722,543814 14312,861791 5 Open End
    DAX® HC01QX 10,29 14312,371922 15108,139801 10 Open End
    DAX® HC0558 8,32 14842,314624 15372,185256 15 Open End
    DAX® HC8E7T 3,03 15266,268786 15583,807177 25 Open End
    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.09.2023; 17:00 Uhr

    Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
    DAX® HC292F 5,01 19074,01834 17485,152612 -5 Open End
    DAX® HC8E76 10,97 17484,190232 16688,659576 -10 Open End
    DAX® HC6WGY 8,73 16954,247529 16423,579581 -15 Open End
    DAX® HC8E7N 9,79 16530,293367 16212,911734 -25 Open End
    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.09.2023; 17:00 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag Tagesausblick für 19.09.: DAX sinkt auf 15.700. Fed-Sitzung im Blickpunkt. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

    Bei den hier dargestellten Inhalten handelt es sich um fremde Inhalte. Für diese fremden Inhalte ist ausschließlich der jeweilige Eingeber verantwortlich. Eine inhaltliche, redaktionelle Überprüfung durch die DZB Media GmbH erfolgt ausdrücklich nicht. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend den Haftungsausschluss unter https://www.zertifikateberater.de/impressum.

    Sollte ein hier durch einen Eingeber distribuierter Inhalt aus Ihrer Sicht gegen geltendes Recht verstoßen, schicken Sie bitte eine Email an nc. Der gemeldete Inhalt wird umgehend überprüft und ggf. gesperrt.