Jetzt anmelden! DZB unterwegs - Veranstaltungsreihe mit onemarkets by HVB: Rezession voraus? Investieren in Zeiten politischer und ökonomischer Disruptionen
21.05.19, 18:00

DAX-Anleger dürfen verschnaufen, Wirecard nimmt die nächste Hürde

Nach einem schwachen Wochenauftakt meldete sich der DAX am heutigen Dienstag eindrucksvoll zurück. Allerdings könnte die Achterbahnfahrt an den Börsen jederzeit weitergehen.

Das war heute los. Für Erleichterung am Markt sorgte die Aussetzung des Geschäftsverbots für Huawei vonseiten der US-Regierung für 90 Tage. Dies heißt aber auch, dass uns die Unsicherheit über das weitere Vorgehen in Washington weiter begleiten wird. Nach Ablauf der Frist kann es zu einem neuen Geschäftsverbot kommen. Außerdem ist der Handelsstreit zwischen den USA und China längst nicht gelöst, während gleichzeitig eine Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und der EU droht. Anleger durften sich heute daher über eine Atempause freuen, über viel mehr aber auch nicht.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX gehörte einmal mehr die Wirecard-Aktie zu den Tagesgewinnern. Das Papier kletterte zeitweise um rund 4 Prozent in die Höhe. Dabei hatten vor allem einige charttechnische Signale für Anlegerfantasien gesorgt. Der Aktie des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München kletterte über die wichtige 200-Tage-Linie.

Im Gegensatz dazu fand sich die Beiersdorf-Aktie mit einem zwischenzeitlichen Kursminus von etwas mehr als 1 Prozent am Indexende wieder. Schuld daran war unter anderem der Umstand, dass so genannte defensive Werte aus den Bereichen Telekommunikation, Energie, Gesundheit oder Konsumgüter aufgrund des positiven Marktumfelds weniger stark gefragt waren.

In der zweiten Reihe stand vor allem der Elektronikhändler Ceconomy (MediaMarkt und Saturn) im Anlegerfokus. Obwohl das SDAX-Unternehmen zuletzt mit den Aufwendungen für sein Kosten- und Effizienzprogramm zu kämpfen hatte, nahmen Investoren die jüngsten Geschäftszahlen positiv auf. Die Ceconomy-Aktie kletterte in der Spitze um knapp 6 Prozent in die Höhe.

Das steht morgen an. Hierzulande werden am morgigen Mittwoch keine marktrelevanten Konjunkturdaten veröffentlicht. Dafür erreichen uns am Abend die neuesten Fed Minutes. Dieses Mal sind Investoren gespannt auf die Zusammenfassung der Fed-Sitzung vom 30. April und 1. Mai 2019.

DAX Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DC1NM9 / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: XM3B76.

Weitere DAX-Produkte gibt es hier.


Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2019 Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bei den hier dargestellten Inhalten handelt es sich um fremde Inhalte. Für diese fremden Inhalte ist ausschließlich der jeweilige Eingeber verantwortlich. Eine inhaltliche, redaktionelle Überprüfung durch die DZB Media GmbH erfolgt ausdrücklich nicht. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend den Haftungsausschluss unter https://www.zertifikateberater.de/impressum.

Sollte ein hier durch einen Eingeber distribuierter Inhalt aus Ihrer Sicht gegen geltendes Recht verstoßen, schicken Sie bitte eine Email an nc. Der gemeldete Inhalt wird umgehend überprüft und ggf. gesperrt.