06.12.18, 09:44

Zementgigant LafargeHolcim meistert den Konzernumbau

Autor: Hussam Masri

Aus der Fusion der Schweizer Holcim-Gruppe mit dem französischen Lafarge-Konzern entstand im Juli 2015 der weltgrößte Zementproduzent LafargeHolcim. Der seit Herbst 2017 amtierende Konzernchef Jan Jenisch kümmert sich nun um die Umsetzung der "Strategie 2022", mit der LafargeHolcim wieder auf ein stetiges, rentables Wachstum mit schlanken Strukturen getrimmt werden soll. Jenisch hat eine ganze Hierarchieschicht aufgehoben, die Zentren in Miami sowie Singapur geschlossen und ersetzt die Hauptsitze in Paris und Zürich durch den Standort Zug. "Unser Spar- und Effizienzprogramm zahlt sich früher als geplant aus", erklärte der Manager Ende Oktober bei der Vorlage erfreulicher Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2018. Das Unternehmen macht Fortschritte bei der Erreichung seines Ziels von zwei Mrd. Schweizer Franken an Devestitionen und setzt gleichzeitig Ergänzungsakquisitionen um.

Trotz steigender Energie- und Rohstoffkosten hat LafargeHolcim sein Betriebsergebnis im jüngsten Berichtszeitraum Juli bis September stärker als den Umsatz gesteigert. Dazu trugen insbesondere eine wachsende Nachfrage und höhere Preise in einigen Märkten bei. Weil das Management auch im vierten Quartal eine anhaltende Dynamik erwartet, wurden die Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Das Umsatzwachstum auf vergleichbarer Basis soll nun vier bis sechs Prozent erreichen (bisher drei bis fünf Prozent), während das operative Ergebnis bei herausfordernden Kostensteigerungen um drei bis fünf Prozent zulegen soll. Durch eine Refinanzierung hat der Konzern im Juni das Fälligkeitsprofil seiner Schulden verbessert und niedrigere Finanzierungskosten realisiert. Die Ratingagenturen Fitch, Moody's und S&P stufen Anleihen von LafargeHolcim auf Investment Grade (BBB, Baa2 bzw. BBB) mit überwiegend negativem Ausblick ein.*

2,05 Prozent p.a. marktunabhängiger Festzins

Mit der DekaBank 2,05 % LafargeHolcim bonitätsabhängige Schuldverschreibung 07/2025 (WKN DK0SCX) erhalten Anleger jeweils im Juli der Jahre 2019 bis 2025 feste Zinszahlungen. Diese sind ebenso unabhängig von der Kursentwicklung der LafargeHolcim-Aktie wie die am 11.07.2025 vorgesehene, vollständige Rückzahlung des Nennbetrags in Höhe von 10.000,00 Euro. Währenddessen ermöglicht der auf den Nennbetrag bezogene Zinssatz von 2,05 Prozent p.a. eine höhere Rendite, als sie aktuell mit einer vergleichbaren Unternehmensanleihe der LafargeHolcim Ltd erzielbar wäre. Das Renditeniveau einer in Schweizer Franken notierenden Unternehmensanleihe von LafargeHolcim zum Beispiel mit einer rund sechsjährigen Laufzeit bis Dezember 2024 beträgt aktuell 1,034 Prozent p.a. (Stand 27.11.2018). Allerdings setzt die planmäßige Leistung aller Zahlungen an den Anleger voraus, dass es bei der LafargeHolcim Ltd als Referenzschuldnerin bis zum 04.07.2025 nicht zu einem sogenannten Kreditereignis kommt.

Im Falle eines solchen Kreditereignisses wäre mit Verlusten bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals zu rechnen. Auslöser könnten beispielsweise eine Insolvenz, eine Nichtzahlung oder eine Restrukturierung von Verbindlichkeiten der LafargeHolcim Ltd sein. Die Feststellung eines Kreditereignisses würde dazu führen, dass der Anleger für die laufende und für gegebenenfalls nachfolgende Zinsperioden keine Zinsen mehr erhält. Insbesondere würde aber zur Rückzahlung statt des vollständigen Nennbetrags ein deutlich reduzierter Barausgleichsbetrag vor oder nach dem geplanten Rückzahlungstermin (11.07.2025) ermittelt werden, der auch null betragen kann. Außerdem ist die Schuldverschreibung von der Kreditwürdigkeit der DekaBank als Emittentin abhängig. Folglich besteht ein zusätzliches Emittentenrisiko, weil insbesondere im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der DekaBank Verluste bis hin zum Totalverlust drohen würden.

Die DekaBank 2,05 % LafargeHolcim bonitätsabhängige Schuldverschreibung 07/2025 (WKN DK0SCX) kann vom 03.12.2018 bis 02.01.2019, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung, gezeichnet werden.

* https://www.lafargeholcim.com/credit-rating, Moody’s-Rating vom 09.03.2018, S&P-Rating vom 11.04.2018

 

Scope ZMR AAA

Rating vom 20.08.2018, mehr Informationen unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen/scope-zertifikate-management-rating

Hussam Masri verantwortet als Managing Director die Einheit Produktmanagement, Product Sales und Produktmarketing bei der DekaBank. Er ist in dieser Funktion verantwortlich für alle Fonds, Zertifikate und Vermögensverwaltungsprodukte, die an private Sparkassen-Kunden vertrieben werden.


Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden. Bei Fragen zu den Kosten wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater / Ihre Kundenberaterin.

Disclaimer: Werbeinformation: Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Für vollständige Informationen zu Zertifikaten sollten potenzielle Anleger den Wertpapierprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Bedingungen und eventuellen Nachträgen sowie dem aktuellen Basisinformationsblatt bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt kostenlos erhältlich ist oder unter www.deka.de oder https://zertifikate.deka.de heruntergeladen werden kann. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise. Die hier genannten Werte dienen der Erläuterung des Auszahlungsprofils dieses Finanzinstruments. Die Werte sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.

Bei den hier dargestellten Inhalten handelt es sich um fremde Inhalte. Für diese fremden Inhalte ist ausschließlich der jeweilige Eingeber verantwortlich. Eine inhaltliche, redaktionelle Überprüfung durch die Zertifikateberater GmbH erfolgt ausdrücklich nicht. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend den Haftungsausschluss unter https://www.zertifikateberater.de/impressum.

Sollte ein hier durch einen Eingeber distribuierter Inhalt aus Ihrer Sicht gegen geltendes Recht verstoßen, schicken Sie bitte eine Email an nc. Der gemeldete Inhalt wird umgehend überprüft und ggf. gesperrt.