Jetzt anmelden - DZB unterwegs mit Vontobel: Ökonomische und politische Disruption
 
16.05.18, 10:37

Devisen-Ausblick – Der Bungee im Jump

EUR-USD: Letzte Woche schrieb ich, dass die EUR-USD Abwärtsbewegung nicht einem freien Fall, sondern einem Bungee-Jump entsprechen wird. Nach der scharfen Abwärtsbewegung in EUR-USD seit Mitte April war eine Korrekturbewegung in Richtung 1,20 sowieso normal. Aber es handelt sich eben in erster Linie um eine Dollar-Korrekturbewegung – also den Bungee im Jump. Aufgrund dessen wäre ich auch äußert vorsichtig, wieder auf den Euro zu setzen und Niveaus unter 1,19 als Kaufgelegenheiten zu sehen in der Hoffnung auf ein Weiterlaufen der Aufwärtsbewegung in EUR-USD. Die Richtung ist definitiv eine andere!

Denn fundamental hat sich nichts geändert: die Fed hält am Zinserhöhungszyklus fest und die Renditen in den USA steigen munter weiter (10-jährige wieder deutlich über 3%), während die EZB hingegen noch lange expansiv bleiben wird, was EZB Präsident Mario Draghi heute – sollte er sich überhaupt zur Geldpolitik äußern – angesichts der zuletzt enttäuschenden Konjunkturdaten aus der Eurozone untermauern dürfte. Für mich sind Äußerungen wie die von Francois Villeroy vorgestern zum Ende der Anleihekäufe sowieso eher Versuche, den Markt zu beruhigen, um keinesfalls den Gedanken aufkommen zu lassen, der EZB könnte das Wachstum wegbrechen und sie damit in eine äußert unangenehme Lage bringen: Wachstumseinbruch ohne wirklichen geldpolitischen Instrumentenkasten mit möglichen Gegenmaßnahmen. Im Fall tatsächlich anziehender Inflationsraten aufgrund eines schnellen und starken Ölpreisanstiegs wäre die Fed außerdem sicherlich deutlich aggressiver in ihrer Reaktionsfunktion als die EZB, da sie weiter im Zinszyklus ist und sogar eine Überhitzung der Wirtschaft fürchtet. Und schließlich ist der Macron-Euphorie mittlerweile Ernüchterung gefolgt, so dass sie dem Euro ebenfalls keine Unterstützung mehr gibt.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CV33R6 Call EUR/USD Hebel: 16,8
CV8XA5 Put EUR/USD Hebel: 16,9

GBP: Cable tauchte gestern ab. Das lag nicht nur daran, dass der Dollar wieder zulegte (siehe oben). Einige Probleme sind auch hausgemacht. So debattiert das britische Kabinett munter weiter über zwei mögliche Optionen, wie ein Deal mit der EU nach dem Brexit aussehen könnte: eine Zollpartnerschaft (das UK sammelt Zölle für die EU ein), die von den Hardlinern im Kabinett abgelehnt wird, oder eine „Maximum Facilitation“ Option (stark technologielastige Minimierung von Grenzkontrollen), die äußerst unwahrscheinlich ist. Zumindest möchte Theresa May jetzt im Juni der EU zum geplanten Gipfel einen detaillierten Plan vorlegen. Zu den beiden Optionen bemerkte EU-Chefunterhändler Michael Barnier allerdings nur trocken, dass beide nicht realistisch seien. Das zeigt erneut: die Uhr tickt laut und schnell, in nicht einmal einem Jahr muss ein valider und realistischer Deal stehen. Dafür sieht es im Moment nicht gut aus. Und damit natürlich auch nicht für das Pfund.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CV43K2 Call EUR/GBP Hebel: 12,9
CV43K6 Put EUR/GBP Hebel: 13,4

JPY: Erst wirklich miese Q1 BIP-Daten heute Morgen (-0,2% ggü. Vq.), jetzt fehlen nur noch schwache Inflationszahlen am Freitag, dann dürfte mal wieder allen klar sein, warum die Bank of Japan (BoJ) sich in Sachen „möglicher Exit“ ausschweigt und auf ihrer letzten Sitzung Ende April sogar darauf verzichtete, im Protokoll wie zuvor explizit darauf hinzuweisen, dass sie 2019 eine Inflation von 2% oder höher erwartet, sondern lediglich feststellte, dass sich zum Januar-Ausblick nichts geändert hatte. Da blieb es dann jedem selbst überlassen, in der Prognosetabelle nachzuschauen und festzustellen, dass sich an den Zahlen nichts geändert hat. Und das bedeutet wiederum, dass die BoJ auf absehbare Zeit nichts an ihrer Geldpolitik ändern wird und USD-JPY steigen sollte. Wir fühlen uns entsprechend wohl mit unserer USD-JPY Prognose von 115 zum Jahresende.

Produktidee: BEST Turbo-Optionsscheine
WKN Typ Basiswert Merkmale
CV43K8 Call USD/JPY Hebel: 14,5
CV43KD Put USD/JPY Hebel: 13,1

Rechtline Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise

Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.  

Bei den hier dargestellten Inhalten handelt es sich um fremde Inhalte. Für diese fremden Inhalte ist ausschließlich der jeweilige Eingeber verantwortlich. Eine inhaltliche, redaktionelle Überprüfung durch die Zertifikateberater GmbH erfolgt ausdrücklich nicht. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend den Haftungsausschluss unter https://www.zertifikateberater.de/impressum.

Sollte ein hier durch einen Eingeber distribuierter Inhalt aus Ihrer Sicht gegen geltendes Recht verstoßen, schicken Sie bitte eine Email an nc. Der gemeldete Inhalt wird umgehend überprüft und ggf. gesperrt.

-->