25.01.23, 17:56

Tagesausblick für 26.01.: DAX schließt kaum verändert. LVMH und SAP legen Zahlen vor!

Heute regierten erneut die Minuszeichen an den Aktienmärkten. Wie in den vergangenen Tagen oftmals angesprochen, fehlen derzeit entscheidende Impulse. Der vielbeachtete ifo-Index legte zwar gegenüber dem Vormonat zu. Denoch fiel er etwas schwächer aus, als von den Marktteilnehmern erwartet. Nach einem Schlusssprint vor Handelsschluss schoben sich DAX®, CAC®40 und EuroSTOXX®50 jedoch wieder nach oben und gingen nur mit geringen Verlusten aus dem Handel. Wichtige Marken wie die 15.000 Punktemarke beim DAX® und die 7.000 Punktemarke beim CAC®40 wurden somit verteidigt.

An den Anleihemärkten präsentierten sich die europäischen Staatspapiere kaum verändert gegenüber dem Vortag. Morgen werden eine Reihe von wichtigen US-Wirtschaftsdaten veröffentlicht, die an den Rentenmärkten durchaus zu größeren Bewegungen sorgen könnten. Bei den Edelmetallen schlossen Gold und Silber fester. Palladium und Platin verbuchten hingegen leichte Verluste. Die US-Rohöllagerbestände sind deutlicher gestiegen als von Marktteilnehmern erwartet wurde. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil pendelte dennoch in einer engen Range um den gestrigen Schlussstand. Die Widerstandsmarke bei 87 US-Dollar konnte somit weiterhin nicht übertroffen werden.

Unternehmen im Fokus 

Aixtron kam nach negativen Analystenkommentaren unter Druck. Der Staplerhersteller Jungheinrich kauft in den USA zu. Die Aktie sprang daraufhin über fünf Prozent nach oben. RWE hat erste Eckdaten für das abgelaufene Geschäftsjahr gemeldet. Demnach wurden die eigenen Prognosen übertroffen. Nach einem kurzen Ausflug über die Marke von 43 Euro büßte der DAX®-Titel jedoch einen großen Teil der Kursgewinne wieder ein. Varta bekommt einen neuen Finanzvorstand. Profitieren konnte die Aktie des Batterieherstellers von dieser Nachricht allerdings nicht. Im Gegenteil. Es ging weiter abwärts. In den USA eröffnete die Aktie von Microsoft heute mit einem Abschlag von rund drei Prozent. Hintergrund sind durchwachsene Zahlen und ein vorsichtiger Ausblick.

Bei den Strategie- und Themenindizes kamen der Deutschland Top Aktien und der ESG Global Anti Plastic Index mit leichten Verlusten davon. Der Global eSports & Gaming Index sowie der Solactive Blockchain & Crypto Technology Index kamen derweil deutlich unter die Räder.

Morgen werden Dow, Intel, LVMH, Nokia, SAP, Sartorius, SGS und STMicrosystems die Geschäftszahlen zum zurückliegenden Quartal veröffentlichen und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Jahr geben.

Wichtige Termine

  • Italien: Verbrauchervertrauen, Januar
  • Italien: Geschäftsklima, Januar
  • PK des Bundesverbands Groß- und Außenhandel (BGA) zum Thema „Wirtschaftliche Lage und Perspektive des deutschen Großhandels“
  • USA: Auftragseingang Langlebige Güter 12/22
  • USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe KW03
  • USA: BIP Q4, erste Schätzung
  • USA: Eigenheimabsatz, Dezember

          Chart: DAX®

          Widerstandsmarken: 15.260/15.430/16.170 Punkte

          Unterstützungsmarken: 14.110/14.360/14.550/14.920/15.000 Punkte

          Anlalog zu gestern startete der DAX® freundlich in den heutigen Handelstag. Allerdings fehlten im weiteren Verlauf die Anschlusskäufe und so drehte der Leitindex wieder nach Süden. Bei 14.970 Punkten übernahmen die Bullen das Zepter und schoben den Index nach oben. Damit blieb der Index in der Seitwärtsrange zwischen 14.920 und 15.260 Punkten. Eine nachhaltige Bewegung ist frühestens bei einem Ausbruch aus der Bandbreite zu erwarten. Auf der Oberseite besteht Luft bis 15.430 Punkte. Auf der Unterseite kann es bis 14.550 Punkte nach unten gehen.

          DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

          Betrachtungszeitraum: 13.10.2021 – 25.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

          DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

           

          Betrachtungszeitraum: 26.01.2016 – 25.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

          Bonus Cap-Zertifikat auf den DAX® für Spekulationen, das sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

          Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Pkt Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Beobachtungstag
          DAX® HB4AK5 262,99 11.500 27.500 16.06.2023
          DAX® HB4UFQ 328,90 10.500 35.000 15.09.2023
          Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.01.2023; 17:45 Uhr; 

          Faktorzertifikate Long auf den DAX®

          Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
          DAX® HB9WK8 21,87 15 14.088,870312 14.591,842982 Open End
          DAX® HC01HP 14,71 20 14.340,43513 14.717,588574 Open End
          Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.01.2023; 17:45 Uhr

          Faktorzertifikate Short auf den DAX®

          Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
          DAX® HC3612 9,22 -15 16.098,907793 15.595,011979 Open End
          DAX® HC30J6 5,61 -20 15.847,342976 15.470,176213 Open End
          Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.01.2023; 17:45 Uhr

          Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

          Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

          Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

          Funktionsweisen der HVB Produkte

          Der Beitrag Tagesausblick für 26.01.: DAX schließt kaum verändert. LVMH und SAP legen Zahlen vor! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

          Bei den hier dargestellten Inhalten handelt es sich um fremde Inhalte. Für diese fremden Inhalte ist ausschließlich der jeweilige Eingeber verantwortlich. Eine inhaltliche, redaktionelle Überprüfung durch die DZB Media GmbH erfolgt ausdrücklich nicht. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang ergänzend den Haftungsausschluss unter https://www.zertifikateberater.de/impressum.

          Sollte ein hier durch einen Eingeber distribuierter Inhalt aus Ihrer Sicht gegen geltendes Recht verstoßen, schicken Sie bitte eine Email an nc. Der gemeldete Inhalt wird umgehend überprüft und ggf. gesperrt.