Jetzt anmelden! DZB unterwegs - Veranstaltungsreihe mit onemarkets by HVB: Rezession voraus? Investieren in Zeiten politischer und ökonomischer Disruptionen
Der Zertifikateberater - Die Ausgabe 19-03

Die Ausgabe 19-03

Deutsche Anleger lieben Sicherheit. Zinsprodukte sind deshalb weiterhin sehr beliebt. Dabei wird es immer schwieriger, damit noch Rendite zu erzielen. Die Anbieter solcher Produkte versuchen mit jedem Mittel zusätzliche Prozentpunkte zu ermöglichen. Für Berater steigt damit aber auch der Aufwand, weil eine Menge Feinheiten und regulatorische Besonderheiten beachtet werden müssen. Mit der Titelstory bieten wir eine Navigation durch den unübersichtlichen Markt. Wer sich hingegen dem Aktienmarkt öffnet, kann nach wie vor auf hohe Erträge hoffen. Auch dort wollen viele Kunden aber nicht völlig ohne Absicherung investieren. Die einfache Idee, Aktien mit Rabatt zu kaufen, verspricht da eine perfekte Lösung. Doch die Konditionen bei Discountzertifikaten lassen zu wünschen übrig. Das gilt aber nicht für Discount-Optionsscheine. Wir zeigen reizvolle Strategien mit diesen Papieren auf. Daneben erwarten Sie wie gewohnt Steuer- und Rechtthemen, Zertifikate Checks uvm.

Die wichtigsten Themen der Ausgabe:
  • Die wichtigsten Themen der Ausgabe
  • Zinsanlagen: Mühsames Ringen um jeden Prozentpunkt
  • Worst-of-Zertifikate: Weniger Irreführung bei Produktnamen gefordert
  • Discount-Optionsscheine: Hier gibt es Rabatte, die sich noch lohnen
  • DZB Plenum: Berater erwarten steigende Aktienkurse
  • DZB Marktmonitor: Erneuter Zinsverfall belastet Kapitalschutzsegment stark
  • Marktidee Spezial: ThyssenKrupp zwischen Nachfrageflaute und IPO-Fantasie
  • Steuern: Totalverlust soll bei der Steuer nicht mehr zählen
  • DZB Akademie: Fixkupon Express – sichere Zinsen bis zur Tilgung
Gesamtausgabe von Der Zertifikateberater 19-03

Einzelne Artikel dieser Ausgabe:

S.03: Editorial

Weiter Weg zur aktienbasierten Altersvorsorge

S.06-12: Mühsames Ringen um jeden Prozentpunkt

Sicherheit steht bei Anlegern in Deutschland traditionell an erster Stelle. Dementsprechend wichtig sind Zinsprodukte, in die ein Großteil der Kundengelder fließt. Mit diesem Geld auch ausreichende Renditen zu erzielen, wird aber immer schwieriger. Die Anbieter versuchen mit jedem erdenklichen Mittel zusätzliche Prozentpunkte möglich zu machen. Für Berater steigt damit aber auch der Aufwand, weil sie viele Feinheiten und die Regulatorik beachten müssen

S.13: DZB Primärmarkt-Cockpit

Zinsprodukte: Neuer Service für Berater – Ab sofort monatlich die interessantesten Zinsprodukte im Vergleich

S.14-15: Worst-of-Zertifikate

Wenn eine Anlage auf mehreren Aktien basiert, liegt der Gedanke an einen risikomindernden Diversifikationseffekt nahe. Bei vielen Zertifikaten, die sich auf mehrere Titel beziehen, ist aber das Gegenteil der Fall und das Risiko wird sogar erhöht. Die Kennzeichnung als „Worst-of“ soll nun zur Pflicht werden

S.16-18: Discount-Optionsscheine

Die niedrige Volatilität lastet auf den Konditionen von Discountzertifikaten. Wer zusätzliches Risiko dazu nimmt, kann die Rabatt-Idee dennoch nutzen. Wie Discount-Optionsscheine funktionieren und wie man die Produkte in der Praxis sinnvoll einsetzen kann

S.20: Markt kompakt

Express sorgt für starke Markterholung

S.21: Shortcuts

Bafin: Geeignetheitsprüfungen mangelhaft | Stoxx verschiebt Indexumstellung auf 2020 | Veranstaltungen

S.22: DZB-Plenum

Aktuelle Lage am Zertifikatemarkt aus Sicht von Beratern und Emittenten

S.23: DZB Marktmonitor

Erneuter Zinsverfall belastet Kapitalschutzsegment stark | Aktuelle Benchmarkkonditionen für sechs klassische Strukturen auf den Euro Stoxx 50

S.24-25: Marktidee Spezial

ThyssenKrupp – Nachfrageflaute vs. IPO-Fantasie | Aktien-Alternative 1 (defensiv): Capped Bonuszertifikat | Aktien-Alternative 2 (offensiv): Discountzertifikat

S.26-28: Marktideen

K+S – Viele Belastungsfaktoren gehören der Vergangenheit an | Commerzbank – Eine Übernahme ist längst noch nicht vom Tisch | Südzucker – Krisenmodus und der Versuch einer Bodenbildung | Wirecard – Eine geniale Geschäftsidee oder alles Lug und Betrug?

S.30: Vertriebsservice

Ansprechpartner und Kontaktdaten für Berater

S.31: Der andere Blick

Analysen und weitreichende Infos zu aktuellen Angeboten

S.32-33: Zertifikate Check 1

SOG Axa Memory Express

S.34-35: Zertifikate Check 2

LEO Fixkupon Express Plus

S.36-37: Zertifikate Check 3

Deka Express-Aktienanleihe

S.38: Der Blick zurück - Check der Checks

DEU S&P 500 90 %-Teilschutz-Zertifikat in USD (DB2GWF) | HEL Memory Express Aktienanleihe auf Bayer/Siemens (HLB9W7)

S.39: Rating View

Umstellung bei CDS der deutschen Banken

S.40-42: Steuern & Recht: Totalverlust soll bei der Steuer nicht mehr zählen

Wenn die neuesten Pläne des Finanzministeriums Realität werden, dann sind Verluste aus wertlosen Kapitalanlagen ab 2020 nicht mehr steuerlich wirksam. Damit kassiert der Gesetzgeber die gegenteilige Rechtsprechung. Wer sich frühzeitig darauf einstellt, kann Nachteile reduzieren

S.44-45: DZB Akademie: Fixkupon Express: Sichere Zinsen bis zur Tilgung

Expresszertifikate sind das stärkste Wachstumssegment am deutschen Derivatemarkt. In einer Serie stellt der DZB die wichtigsten Besonderheiten und die vielen Subtypen des Erfolgsprodukts vor. Ziel ist, so eine Hilfestellung für den richtigen Einsatz in der Beratung zu geben. Teil 3: Fixkupon Express

S.46-47: DZB Wikifolio

Viel Licht – kurzfristig auch viel Schatten

S.48-49: DZB Portfolio

Aktuelle Berater-Umfrage ergibt zweithöchste Aktienquote seit dem Jahr 2011 – Favoriten kommen dabei aus Europa und Amerika – Delta-1-Depot hat im April ein neues Allzeithoch erreicht | Anlageberater gehen in die Offensive | Deutliche Verluste bei asiatischen Aktien und Rohstoffen

S.50: DZB Primärmarkt-Monitor

Aktuelle Highlights aus dem Zeichnungsangebot