05.06.18, 13:21

DZB Plenum: Anlageberater erwarten starkes zweites Halbjahr für den Dax

Mehr als 80 Prozent der Anlageberater in Banken und Sparkassen gehen bei deutschen Aktien bis zum Jahresende von Kursgewinnen aus, beinahe die Hälfte davon traut dem Dax sogar starke Zugewinne von 5 bis 10 Prozent zu – Auch bei internationalen Aktien wird positive Entwicklung erwartet – Stimmung im Zertifikatevertrieb steigt folgerichtig auf höchsten Stand des Jahres

Berlin, 05. Juni 2018 – Die Anlageprofis in Banken und Sparkassen gehen nach dem durchwachsenen Jahresauftakt an den Aktienmärkten im zweiten Halbjahr von einer kräftigen Belebung aus. Mehr als drei Viertel der Anlageberater und Vermögensverwalter erwarten für den Dax, den Euro Stoxx 50 und den japanischen Nikkei eine positive Kursentwicklung. Auch beim S&P 500 gehen knapp 73 Prozent von Kurssteigerungen aus. Favorit der Berater ist der Dax. Für den deutschen Leitindex äußern sich in der aktuellen Umfrage des Fachmagazins Der Zertifikateberater sogar mehr 83 Prozent positiv. Beinahe die Hälfte davon traut dem Dax dabei deutliche Zugewinne von mehr als 5 Prozent zu.  Auch die Emittenten teilen die positive Markteinschätzung. Von ihnen werden aber amerikanische Aktien am stärksten eingeschätzt. Außerdem erwarten die Produktanbieter beim Ölpreis einen deutlichen Anstieg.

Die positive Markteinschätzung spiegelt sich auch in den Stimmungsindizes für die aktuelle Lage im Zertifikatevertrieb wider. Bei den Anlageberatern steigt der Stimmungsindex im Juni auf den höchsten Stand des Jahres. Mehr als 40 Prozent der Berater beurteilen die Vertriebslage dabei als „gut“ oder „sehr gut“. Dabei richtet sich das Kundeninteresse in den Beratungsgesprächen jetzt zunehmend auch auf internationale Aktien und kleinere deutsche Titel, die bei den gefragtesten Anlagethemen deutlich zulegen können. Top-Trend in der Anlageberatung bleiben aber wie in den Vormonaten deutsche Standardwerte.

-->